Die Gemeinde nimmt das Projekt „Betreutes Wohnen mit Tagespflege in Ried“ nun selbst in die Hand. Wie der Presse und dem Mitteilungsblatt der Gemeinde bereits zu entnehmen war, will die Gemeinde Ried auf einem nördlich vom Edeka in Ried befindlichen Grundstück (Ortausgang Richtung Bachern) ein Betreutes Wohnen mit Tagespflege ermöglichen. Nach vielen Gesprächen und juristischer Beratung ist der Gemeinderat zum Entschluss gekommen, selbst das Bauvorhaben umzusetzen. Ursprünglich sollten die Planungen mit einem Bauträger umgesetzt werden. Die Gemeinde kann als künftiger Bauherr selbst die vom Staat ausgeschriebenen Fördermittel abrufen und somit positiv an der Preisgestaltung der künftigen Wohnungen mitwirken. Auch der Verkauf der Wohnungen wird von der Gemeinde nun direkt gesteuert. Die Kommune plant ein paar Wohnungen selbst zu behalten, damit diese an Gemeindebürger vermietet werden können, die sich keine Eigentumswohnung leisten können.

Keine Vormerklisten

Viele interessierte Bürger*innen melden sich derzeit persönlich beim Bürgermeister, weil sie sich eine Wohnung sichern möchten. Derzeit sind aber weder Kosten noch Verkaufsmodalitäten bekannt. Deshalb können keine Auskünfte dies bezüglich gegeben werden. Auch wird es keine Vormerkliste geben, denn aufgrund der großen Nachfrage ist die Gefahr zu groß, einem Interessenten eventuell nicht gerecht werden zu können.

Die Vermarktung wird über die Presse, Mitteilungsblatt und über die Internetseite der erfolgen. Die Internetseite wird auf aktuellem Stand gehalten, so dass hier zeitnah die neuesten Informationen abgerufen werden können. Die Gemeinde wird rechtzeitig Bescheid geben, wann, wo und wie die Wohnungen zu erwerben sind.

Weiteres Vorgehen

Ein sogenanntes VGV-Verfahren wird eingeleitet um einen Planer für das Bauvorhaben auszuwählen. Parallel wird der Bebauungsplan aufgestellt, um schnellstmöglich im Anschluss an die Bauplanung zu gehen. Die Gemeinde will damit vorbereitet sein, wenn es an die Beantragung der Fördermittel geht.

Optimistisch gestimmt wird mit einem Baubeginn in einem Jahr gerechnet, wenn alles glatt geht! Deshalb…

Bleiben Sie interessiert und am Ball!

< zurück