Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nur noch ein paar Tage, dann feiern wir Weihnachten und stehen an der Schwelle zu einem neuen Jahr. Für viele ist dies die Zeit der Besinnung auf das alte Jahr zurückzublicken. Auch ein Ausblick auf das neue Jahr wird meist gewagt.

Fragt man die Kinder, ist Weihnachten für viele von ihnen das schönste und wichtigste Fest. Nicht zuletzt, weil die Meisten schöne Geschenke erwarten dürfen. Auch wir Erwachsene freuen uns über kleine Aufmerksamkeiten. Doch die wirklich wichtigen Geschenke des Lebens kann man nicht kaufen und in glitzerndes Geschenkpapier einpacken. Gesundheit lässt sich nicht einfach so unter den Christbaum legen.

Auch Glück kann nicht gekauft werden. Dennoch sind Gesundheit, Zufriedenheit und ein Leben in Frieden Geschenke, für die wir selbst nicht dankbar genug sein können.
Das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel möchte ich auch zum Anlass nehmen, um all denen zu danken, die dazu beigetragen haben, die Gemeinde Ried lebens- und vor allem liebenswert zu machen.

Mein Dank gilt besonders den Bürgerinnen und Bürgern, die sich auf karitativem, sportlichem und kulturellem Gebiet in Kirchen, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Initiativen beruflich oder ehrenamtlich engagiert haben. Nicht zuletzt danke ich den Mitgliedern des Gemeinderats. und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus, im Kinderhaus Ried und Kindergarten Baindlkirch, der OGTS, der Wertstoffsammelstelle, sowie den Hausmeistern recht herzlich für die gute Zusammenarbeit.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2020 vor allem Gesundheit, das kleine Quäntchen Glück im Leben, das man immer brauchen kann, Zufriedenheit und Gottes Segen.

Weihnachtliche Grüße
Ihr Bürgermeister

Erwin Gerstlacher

Download

< zurück