Ehrenamt

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

was wäre eine Welt, in der keiner mit anpackt, beisteht, tröstet, rettet und hilft? So eine Welt wäre nicht wirklich lebenswert.
Gut, dass es sie gibt: Ehrenamtliche, die sich sozial engagieren. Ansonsten könnten Ziele und Projekte und der tägliche Ablauf nicht so reibungslos funktionieren.

In unserer Gemeinde gibt es viele „freiwillige Helferinnen und Helfer“. Sei es im Sport-, Schützen-, Burschen-, Gartenbauverein, Frauenbund, den Freiwilligen Feuerwehren, um nur einige zu nennen.
Ihnen gebührt Anerkennung und Wertschätzung, da der ehrenamtliche Einsatz nicht selbstverständlich ist!

Zu all den vielen Vereinen in unserem Ort, kommt nun auch ein Quartierskonzept* für Seniorinnen und Senioren hinzu.
Unser Bestreben ist es, die neu installierten Angebote für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger abwechslungsreich zu gestalten und dafür brauchen wir (vielleicht Ihre) Hilfe.

Schauen Sie gerne durch, vielleicht finden Sie etwas, an dem Sie Freude hätten und Lust darauf haben, uns zu unterstützen!

Was bringt Ihnen die ehrenamtliche Tätigkeit in der Gemeinde Ried?

  • Freude schenken und empfangen
  • spüren, es kommt etwas zurück
  • Lebenszeit mit andern teilen
  • Kontakte mit Menschen pflegen
  • Anerkennung finden
  • beruflich profitieren
  • sinnvoll handeln
  • Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben
  • an einer Aufgabe wachsen
  • zum Gemeinwohl beitragen
  • Mitmenschlichkeit leben
  • unser Dorf lebenswert machen

Damit ehrenamtliche Arbeit auch Freude macht, gilt für jede ehrenamtliche Mitarbeiterin und jeden ehrenamtlichen Mitarbeiter die Faustregel:

„Sie alleine entscheiden, was Sie wann, wie häufig und wie lange machen wollen.“

*Quartierskonzept:
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Tätigkeiten

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und sich in Ihrer Heimatgemeinde einbringen möchten, wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Bürger helfen Bürger

Nachbarschaftliche Hilfe

Oft gibt es kleinere, geringfügige Reparaturen im Haus/am Fahrrad, die nicht gleich einen Handwerker brauchen, sondern durch eine schnelle nachbarschaftliche Hilfe behoben werden können. Dazu braucht es einen Kreis ehrenamtlicher Helfer, die sich bereit erklären einen Reparatur-Dienst anzubieten.

Dies kann Folgendes sein:

  • Regal befestigen/Hilfe beim Aufstellen von Möbelstücken
  • Lampe anbringen/Glühbirne wechseln
  • Kleinere Fahrradreparaturen
  • Wasserhahn tropft
  • Türe/Schublade/Fenster klemmt
    oder ähnliches

Rufen Sie an:

Telefon-Kümmerin: 0173/8729509
Gemeinde Ried: 08233/78991-90

wichtig

Wichtige Anmerkung:

Es fällt nicht unter die sogenannte „Nachbarschaftliche Hilfe“:

  • Unterstützung im Haushalt (Putzen/Einkaufen)
  • Umfangreiche Gartenarbeiten
  • Groflflächige Schneerräumdienste
  • Fahrdienste/Einkäufe/Besorgungen
  • Renovierungen
    sondern nur geringfügige handwerkliche Hilfestellungen.

„Bürgerbus“

Um den Bürgerbus wie geplant umzusetzen, sind wir in erster Linie auf die Bereitschaft der ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger angewiesen.
Damit ermöglichen wir Mobilität auf dem Land – vor allem für Ältere, die nicht mehr selbst mit dem Pkw unterwegs sind.
Das ist eine kreative Art, dem demografischen Wandel zu begegnen – damit der Alltag in unserer schönen Region lebenswert und „beweglich“ bleibt.

Unser Ziel ist es, mindestens acht ehrenamtliche Fahrer zu werben, sodass jeder, der sich bereit erklärt, lediglich zweimal im Monat feste Tage zugeteilt bekommt.
Dies kann z.B. die Hin-/und Rückfahrt zum Arzt, ein Friedhofsbesuch oder eine Einkaufsfahrt sein.

Der geplante Bürgerbus wird ein 9-Sitzer sein, kann mit normalem Führerschein der Klasse B gefahren werden. Die Bürgerbus-Fahrerinnen und Fahrer werden umfangreich geschult und sind selbstverständlich versichert.

Wenn Sie Interesse haben und mit uns zusammen das Projekt „Bürgerbus“ vorwärts bringen möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Wir freuen uns auf Sie!

Lesepaten für die Grundschule Ried gesucht!

„Es war einmal……“ …….so beginnen sie fast alle, die Märchen, in denen alles möglich scheint, die beseelt und voller Wunder sind. In der sich ein Tisch ganz von selbst deckt, Sterne als Goldstücke vom Himmel fallen und die vom Wolf bereits verschlungene Beute unversehrt wieder zum Vorschein kommt.

Märchen sind Magie und Märchen sind auch Mutmacher-Geschichten!

Unsere Grundschule Ried besitzt eine gut bestückte Bücherei und sucht – zu den bereits lesenden Damen- noch Verstärkung! Hätten Sie Freude daran, Märchen und zauberhafte Geschichten vorzulesen?

Wenn Sie 1x im Monat , am Nachmittag von 15 – 15.45 Uhr Zeit haben, den dortigen Kindern Märchen und andere zauberhafte Geschichten vorzulesen, die Kinder der Grundschule Ried danken es Ihnen!

Kuchen backen für Veranstaltungen

Wir haben eine kleine Gruppe von Kuchenbäcker und – bäckerinnen (auch eine WhatsApp-Gruppe), die sich bei Veranstaltungen abstimmt.

Haben Sie Interesse mitzuwirken und ab und zu einen Kuchen zu backen?

Wir nehmen Sie gerne in die Gruppe mit auf!

Kunst und Kultur: von, mit und für Senioren

Dieses Projekt gibt uns allen die Möglichkeit, Künstler*innen aus Ried und seinen Ortsteilen kennenzulernen.

Musik

Dies kann ein musikalischer Beitrag beim regelmäßig stattfindenden „Offenen Singen und Musizieren“ in Hörmannsberg sein.

Malen

Eine Ausstellung Ihrer Bilder ist in der Gemeindeverwaltung ganzjährig möglich.
Vielleicht wollen Sie ja auch mal einen Kurs für unsere Senior*innen geben?

Holzkunst

Auch hier sind Ausstellungen Ihrer Kunstwerke in der Gemeindeverwaltung ganzjährig möglich.

Lesungen

Regelmäßig finden Lesungen statt. Gerne können Sie Ihre Ideen einbringen, oder selbst eine Lesung veranstalten.

Vorträge aller Art

Reiseberichte, Erlebnisberichte, Informationsveranstaltungen – alles was unsere Bürgerinnen und Bürger interessiert, nehmen wir gerne auf!

Gestalterische Kunst

Kunstwerke aus Filz, selbstgemachten Schmuck usw. dürfen Sie bei uns vorstellen und ausstellen!

Der Phantasie und Ihrem Können sind keine Grenzen gesetzt.
Wir machen es Ihnen möglich und stellen Ihnen Rahmenbedingungen zur Verfügung.
Wir sind gespannt und freuen uns auf viel Kreativität!

Wanderwege

Unser (fast schon fertiger!) Wanderweg-Flyer zeigt auf, was wir hier für schöne Flecken haben! Viel Unterstützung war und ist nötig, um die Wege gut begehbar zu halten, und auf Ordnung zu achten.

Das Wanderwege-Team sucht noch sportliche Verstärkung! Die Wege müssen immer mal wieder kontrolliert werden.   Machen Sie mit?

Weitere Tätigkeiten

  • Gerne können Sie sich bei Veranstaltungen in Ihrem Ortsteil engagieren, z.b. können Sie die Vorbereitung übernehmen.
  • Sind Sie musikalisch oder spielen Sie ein Instrument? Besuchen Sie unser offenes Singen und bringen Sie sich mit ein!
  • Oder haben Sie eine schöne Idee, wie Sie sich in Ihrer Heimatgemeinde einbringen möchten?
    Bitte rufen Sie an: 0173 8729509