Der „Bürgerbus“ von, mit und für Senioren

„Bürgerbus“

Als Flächengemeinde mit insgesamt 6 Ortsteilen hat sich die Gemeinde Ried die Verbesserung der Mobilität innerhalb der Gemeinde auf die Fahne geschrieben. Die Gemeinde beabsichtigt daher die Anschaffung eines Bürgerbusses (9-Sitzer). Wir wollen die einzelnen Ortsteile stärker miteinander vernetzten und somit die Situation vieler, insbesondere mobilitätseingeschränkter Bürger verbessern.

Ein Pool von ehrenamtlichen Fahrern soll zunächst an einzelnen Werktagen einen Linienverkehr innerhalb des Gemeindegebietes aufnehmen, um Besorgungen des täglichen Bedarfs oder auch den Anschluss an bestehende öffentliche Nahverkehrsangebote zu ermöglichen. Der Bürgerbus soll zudem für sonstige Zwecke der Senioren- und Jugendarbeit, aber auch für die vielfältigen Veranstaltungen der ortsansässigen Vereine eingesetzt werden. Im Januar findet hierzu eine Bürgerbefragung statt, um herauszufinden, welche Einsatzbereiche von Seiten der Bürger schwerpunktmäßig gewünscht werden.

Die Anschaffung des Fahrzeugs soll durch Werbeaufschriften heimischer Unternehmen ermöglicht werden. Mit der Anbringung von Firmenlogos bzw. Werbeaufdrucken auf dem Bürgerbus wird nicht nur die größtmögliche Aufmerksamkeit erreicht, sondern gleichzeitig auch die Verbundenheit zur Gemeinde und ihren Bürgern zum Ausdruck gebracht. Die Fa. Riedel+Kaiser aus Deggendorf übernimmt für die Gemeinde in den nächsten Wochen die Markterkundung. Wir hoffen, dass sich zahlreiche Rieder Firmen für dieses Projekt begeistern können.

Sie interessieren sich für weitere ehrenamtliche Tätigkeiten? Weitere Tätigkeiten finden Sie unter Ehrenamt.